Der Heizstrahler – so schnell kann es auch im Winter draußen gemütlich werden!

Der praktische Heizstrahler verlängert die Sommersaison und verbreitet an kühlen Frühlingsabenden wohlige Wärme. Während die Temperatur am Tag bereits angenehme Gradzahlen erreicht, ist es am Abend oft noch zu kühl, um eine wirklich gemütliche Zeit draußen zu verbringen. Damit die abendliche Party oder das entspannte Sitzen mit Freunden und Gästen nicht durch die unangenehme Kälte unterbrochen werden muss, bieten Heizstrahler die perfekte Lösung.

Ob als Infrarotstrahler, Heizpilz oder Gasstrahler: Der passende Wärmestrahler ist in verschiedenen Varianten erhältlich, mit denen sich der eigene Garten, die Terrasse oder der Balkon problemlos heizen lassen. Welche Heizlösungen es für den Outdoor-Bereich gibt und welche Vorteile die unterschiedlichen Modelle haben, verrät der nachfolgende Beitrag.

 

Heizstrahler für draußen verlängern die schönen Abendstunden

Um den Außenbereich an kälteren Tagen auf mollige Temperaturen zu bringen, bieten Heizstrahler eine einfache und weit verbreitete Lösung. Unterteilen lassen sich die unterschiedlichen Modelle in Infrarotstrahler und in Gasstrahler sowie Heizpilze. Beide Heizstrahler für draußen sind in verschiedenen Größen und mit diversen Ausstattungen erhältlich.

 

Der Infrarot Heizstrahler – mollige Wärme auf Knopfdruck

Dieser Heizstrahler im Winter entfaltet seine wärmenden Strahlen direkt nach dem Anschalten. Er erwärmt die Außentemperatur überall dort, wo eine verlässliche und schnelle Wärmezufuhr gefragt ist. Der Heizstrahler Terrasse erzeugt seine Wärmeenergie durch Strom. Aus diesem Grund sollte in unmittelbarer Nähe des Geräts die passende Stromversorgung vorhanden sein.

Charakteristisch für die praktische Infrarot Terrassenheizung ist, dass ihr Wärmeeffekt den natürlichen Sonnenstrahlen gleicht. Sie erzeugen weder Gerüche noch Lärm und eignen sich daher ideal für ruhige Abende im Freien. Abhängig von der jeweiligen Ausführung lassen sich mit diesem Heizstrahler verschieden große Flächen erwärmen.

 

Eine Aufheizzeit benötigt der Heizstrahler für Wintergarten nicht, dank der Infrarottechnik steht die Wärme bereits nach einem Knopfdruck zur Verfügung. Da die erzeugte Wärmeenergie jedoch an sehr kalten Tagen schnell verfliegt, sollten die Infrarot Heizstrahler nicht komplett im Freien verwendet werden. Als Heizstrahler für Wintergarten oder zum Erwärmen von Pavillons oder Zelten eignet sich die praktische Infrarottechnik bestens.

Als Terrassenheizung kann der Markisen-Heizstrahler unter Markisen angebracht werden. Bei regelmäßigen und langem Gebrauch der Heizstrahler sollten Anwender bedenken, dass der Stromverbrauch bei diesen Geräten sehr hoch ist. Neben relevanten Aspekten wie Wärmeeffizienz und Strahlungsreichweite muss auch der Stromverbrauch des Strahlers eingeplant werden.

Um Strom zu sparen, sollte das Gerät erst eingeschaltet werden, wenn sich die Gäste im direkten Umfeld aufhalten. Neben dem Heizstrahler Terrasse zum Aufstellen gibt es eine Vielzahl an Decken- und hängende Heizstrahler. Diese lassen sich mit wenigen Handgriffen an Decken oder Wandflächen anbringen. Gerade auf einem kleinen Balkon oder einer überdachten Terrasse bildet die platzsparende Variante eine sinnvolle Alternative.

So sorgt der Heizstrahler im Winter für angenehme Temperaturen im Außenbereich und der gemütliche Grillabend mit Freunden muss nicht mehr vorzeitig beendet werden.

 

Großflächige Wärme mit dem Gasheizstrahler

Der Heizstrahler Gas wird aufgrund seiner charakteristischen Form häufig nur als Heizpilz bezeichnet. Gerade im Außenbereich von Speisegaststätten sind die klassischen Heizpilze beliebte Wärmestrahler. Die mobilen Außengasheizungen machen sich das Prinzip der Strahlungswärme zu Nutzen.

Der Gasheizer erwärmt die Außenluft großflächig und nicht nur punktuell. Im Untergestell des Strahlers befindet sich die dazu benötigte Gasflasche. Die mit Butan oder Propan befüllte Flasche ist mit einem Gasschlauch versehen, der zum Brenner führt.

Mithilfe einer Zündvorrichtung wird das ausströmende Gas entflammt. Die Bauteile aus Metall erhitzen sich durch die Verbrennung und geben diese Strahlungswärme an die Außenumgebung ab. Eine separate Abgasvorrichtung wird für die Gasheizer nicht benötigt, da die Menge der entstehenden Abgase verschwinden gering ist.

Dank der integrierten Energiequelle eignen sich die Heizstrahler Gas ideal für Außenbereiche, die nicht mit einer Stromversorgung ausgestattet sind. Ein ausreichender Abstand zum nächsten Gebäude sowie ein fester Untergrund garantieren für die sichere Inbetriebnahme. Nach dem Einschalten braucht der Gasheizstrahler ein wenig Zeit, bis er die Umgebungsluft erwärmen kann. Sobald der Heizpilz allerdings eine Weile läuft, sorgt er für eine behagliche Wärme.

 

Ein Must-Have für Gastronomen – Umsatz plus

Gerade Bar- und Restaurantbesitzer profitieren von den praktischen Heizstrahlern, denn durch sie können ihre Gäste auch an kühleren Abenden schöne Stunden unter freiem Himmel verbringen. Da Heizpilze wetterfest sind, können sie sowohl auf privaten Terrassen als auch auf öffentlichen Festen als Heizstrahler für Garten sehr schnell und flexibel für die benötigte Wärme sorgen.

Ein weiterer Vorteil ist die integrierte Abschaltautomatik der Gasstrahler: Sollte der Heizstrahler beispielsweise einmal umkippen, wird die Gasversorgung vorsorglich unterbrochen. Hersteller sorgen so dafür, dass die Gasflasche nicht explodieren kann. Mit einem sicheren Heizstrahler für Garten können Bar- und Restaurantbesitzer außerdem auch auf ihre rauchenden Gäste eingehen.

Die haben es draußen mit der angenehmen Wärmequelle gemütlicher, wodurch sich Betreiber auf glückliche Gäste, höhere Umsätze und positive Feedbacks auf diversen Bewertungsportalen freuen dürfen.

 

Du willst es auch im Winter draußen gemütlich haben? Wir beraten dich gerne und empfehlen dir das passende Wärmesystem.

 


Macht ein Heizstrahler auf der Terrasse Sinn?
Terrassenheizstrahler bieten wohlige Wärme für draußen Wir Menschen sind sehr empfänglich für Wärme.
Paketversand, Verpackung- und Füllmaterial CO2-Neutral - jetzt bei Hygiene-shop.eu
Plastikfreier Versand für ganz Österreich Plastik im Ozean, Plastik in Meerestieren, Plastik in der Nahrung – Plastik findet sich heute leider fast überall.
Kategorien