Elektrische Fliegenfänger – so funktionieren sie

Elektrische Fliegenfänger von Mo-El

Dass Fliegenfänger elektrisch funktionieren können, wissen viele Menschen nicht. Dabei ist das Prinzip schon sehr lange bekannt. Vom italienischen Unternehmen MO-EL gibt es jetzt die Fluo UV-Insektenvernichter. Sie ziehen mit UV-Licht die Insekten an und setzen sie dann unter Strom. Das Design der Fliegenfänger ist verspielt und bunt, es wirkt sehr modisch und ist auch ein Bekenntnis: Wer heute Fliegen fängt, steht auch dazu.

Fliegenfänger von MO-EL: hohe Wirkung bei niedlicher Optik

Die italienische Insektenvernichter-Schmiede MO-EL ist schon lange am Markt und trifft mit ihren Produkten immer wieder den Nagel auf den Kopf – so auch mit ihrer neuen Linie “Fluo“. Sie schließt an die “Fan“-Serie der Vorjahre an, die ebenfalls verblüffte und begeisterte. Dazu trägt die niedliche Optik bei, wobei das verspielte Design nicht über den erstaunlich hohen Wirkungsgrad hinwegtäuschen sollte. Die blutsaugenden und lästigen Besucher werden effektiv eingefangen und wahlweise vernichtet oder auch nur eingesammelt, um sie wieder freizulassen. Elektrische Fliegenfänger und Insektenvernichter locken die Fluginsekten mit einer bestimmten Lichtquelle an, in diesem Fall mit UV-Licht. Ein Metallnetz im Gerät steht unter Spannung und kann die Insekten töten. Das erste Gerät dieser Art wurde schon 1934 in den USA zum Patent angemeldet, die Entwicklung hat sich bewährt.

Moel Blue Moon Insektenvernichter 3688B mit 25 Watt
Mo-el Blue Moon Fliegenfänger mit 25 Watt

 

Zum Schutz der Menschen befinden sich moderne elektrische Insektenvernichter in einem Kunststoffbehältnis, alternativ kann ein Metallkäfig geerdet sein. Der Berührungsschutz ist wenigstens in Deutschland (und in vielen anderen Staaten) Vorschrift. Das UV-Licht im Inneren zieht die Insekten an. Um die UV-Lampe ist metallisches Drahtnetz verbaut, das unter Strom steht, allerdings so, dass erst ein hereinfliegendes Insekt den Stromkreis schließt und dabei vom Strom durchflossen wird. Allerdings ist der Einsatz von elektrischen Insektenvernichtern in Deutschland gesetzlich reglementiert, in der freien Natur ist er zum Schutz von wertvollen Insekten nicht erlaubt. Daher bietet MO-EL in der Fluo-Serie eine Ventilator-Technologie an, welche die Insekten zunächst nicht tötet. Ein Behältnis sammelt sie auf, sie können wieder freigelassen werden. Wenn das allerdings nicht geschieht, werden sie dehydriert, da der Ventilator einen recht starken Luftzug erzeugt. Damit trocknen sie aus und sterben. Nutzer kommen damit den gesetzlichen Vorschriften nach und können entscheiden, wie sie mit den Insekten verfahren.

 

Fluo: Fliegenfänger elektrisch und mit Propeller

Fluo ist ein Update der MO-EL Fan-Serie, bleibt der bemerkenswerten Optik treu und ergänzt die Technologie des Propellers durch das altbewährte Stromgitter. Diese kommt in den beiden Modellen Fluo 309 (45 Watt Leistung) sowie Fluo 300 (11 W) zum Einsatz. Damit funktionieren die höchst effektiven Fliegenfänger elektrisch und gleichzeitig mit UV-Licht und Luftstrom, was sie bei privaten Einsätzen, in der Gastronomie, Hotellerie und in Lebensmittelbetrieben zum Mittel der Wahl macht. Gefangen werden

  • Fliegen,
  • Wespen,
  • Mücken und
  • Gelsen,

was die Fliegenfänger auch für Camper sehr interessant macht. Große Aufmerksamkeit erzeugt derzeit in der Presse das designerische Bekenntnis des Unternehmens Mo-El und seiner Kundschaft. Man hat es aufgegeben, elektrische Fliegenfänger zu tarnen oder durch ein biederes Produktdesign harmlos erscheinen zu lassen. Wer Insekten fängt und auch tötet, steht heutzutage dazu. Daher setzt die Fluo-Serie gegenüber dem Vorgänger Fan farblich noch einen drauf. Fan-Modelle wurden hellblau, rohweiß oder himmelblau designt, die Fluo-Linie kann farblich absolut auffallend bestellt werden – zum Beispiel in Feuerrot oder fluoreszierendem Schwefel-Gelb. Der Hersteller Mo-El und seine Kunden haben verstanden, dass beim Fliegenfangen kein Versteckspiel lohnt. Ein zusätzlicher Effekt der grellen Farbgebung ist das verstärkte Anlocken der Insekten, die UV-Leuchtstoffröhre, meist eine UV Splitterschutzlampe wirkt dadurch noch wesentlich effizienter.

Mo-El Fliegenfalle
Mo-El Fliegenfalle „Fluo“

Elektrische Fliegenfänger für Camper

In der Vorgängerserie Fan gibt es das Modell “Summer“, das speziell für Camper entwickelt wurde. Es ist für den Outdoor-Bereich mit einem Akku ausgestattet, der vier Stunden durchhält. Das erfreut nicht nur die Camper, sondern auch Menschen, die abends auf ihrer Veranda sitzen und ungestört von Fliegen und Mücken den Rotwein genießen wollen. Natürlich lässt sich der Fan Summer auch ans Stromnetz anschließen und hält dann endlos durch. Einen Designklassiker schuf Mo-El mit dem “Blue Moon”, der sehr gut aussieht, die Insekten mit 25 Watt fängt und ein Eyecatcher auf jeder Terrasse ist. An solchen Modellen ist die umfassende Erfahrung der Italiener von Mo-El mit Insektenvernichtern zu erkennen. Zum Produktangebot gehört auch umfassendes Zubehör, darunter UV-Röhren, Nachfüll-Duftstoffe, Klebeflächen und elektrisches Zubehör für die genannten Insektenfänger. Es gibt schließlich die unterschiedlichsten Technologien, darunter auch Duft- und Klebefallen. Mücken-Fallen gibt es vom Hersteller mit HACCP-Zertifizierung, die für die Lebensmittelindustrie, die Gastronomie, Küchen, Kantinen und Bäckereien wichtig ist. Dabei geht es um die Einhaltung der HACCP-Richtlinie für die Lebensmittelindustrie, die auf dem Konzept “Hazard Analysis and-Critical Control Points” basiert. Das EU-Lebensmittelhygienerecht schreibt seit 2006 vor, dass alle Firmen, die mit Lebensmitteln befasst sich, kritische Kontrollpunkte dokumentieren müssen. Sie müssen nachweisen, was sie zur Vermeidung von Gefahren unternehmen. Gefahren existieren durch die Kontamination von Lebensmitteln und ihren Rohstoffen durch Insekten, der Einsatz HACCP-zertifizierter Insektenvernichter ist ein Beleg für die Vermeidung solcher Gefahren.

 

Fazit: umfassendes Angebot zum Insektenschutz von Mo-El

Mo-El bietet alle möglichen Technologien zum Schutz vor Insekten. Private Haushalte können die Plagegeister damit ebenso abwehren wie Großküchen, Kantinen, Gast- und Verkaufsräume, Viehzucht-Anlagen und Lebensmittelhersteller. Der Insektenschutz erreicht mit Produkten von Mo-El ein völlig neues Level. Gegen alle Arten von Insekten gibt es eine wirkungsvolle Lösung!

Wenn du mehr zu den verschiedensten Fliegenfallen, Insektenvernichtern und diversen Methoden und Geräten erfahren willst, dann geh direkt in den Hygiene-Shop.eu und auf Schädlingsbekämpfung.Mo-El Logo


NEUE Broschüre für unseren Hygiene - Shop!
Jetzt gibt es endlich das neue Prospekt für unseren Hygiene - Shop.
Wie man lästige Wespen und Wespen Nester los wird
  Wenn da nicht diese lästigen Wespen wären.
Kategorien