Liebe Kundinnen, Kunden & Geschäftspartner!
Herzlich Willkommen auf Hygiene-shop.eu! Wir arbeiten auf Hochtouren um Ihre Bestellungen & Fragen so schnell wie möglich zu bearbeiten.
Wir werden Sie auf unsere Seite Aktuelle Informationen up to date halten.
Alles Gute und vor allem bleiben Sie gesund!

UV Leuchtstoffröhren/Lampen Splitterschutz, bruchsicher

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Rossignol Kileo Satz mit 5 splitterfreien Leuchtstoffröhren in 15 Watt oder 20 Watt Rossignol 51523,51548 5 x Leuchtstoffröhren transparent erhältlich in...
Inhalt 5 Stück (€ 16,16 * / 1 Stück)

Lieferzeit

ab € 80,78 *
Brandenburg UV Ersatzrohr 15 Watt 8000 h Lebensdauer mit Splitterschutz UV Ersatzlampe 15 Watt Splittergeschützt...
Inhalt 1 Stück

Lieferzeit

ab € 10,98 *
Ersatz UV Actinic 18 Watt UV Lampe 600mm mit Splitterschutz und 8000 Stunden Lebensdauer Insect-o-cutor TPX18-24S Ersatz UV Röhre Phillips Actinic mit 18 Watt...
Inhalt 1 Stück

Lieferzeit

ab € 19,06 *
Insect-O-Cutor Ersatz Synergetic UV Röhren Bruchgeschützt für Insektenfallen Insect-o-cutor TGX22S,TGX11S,TGX15-18S,TGX18-24S Bruchgeschützte Synergetic UV Ersatzlampen...
Inhalt 1 Stück

Lieferzeit

ab € 15,92 *
PlusLamp UV Ersatzlampe mit 25 Watt bruchgeschützt von Insect-o-Cutor Insect-o-cutor TVX25-TBS Insect-O-Cutor bruchgeschützte PlusLamp UV...
Inhalt 1 Stück

Lieferzeit

ab € 25,34 *
UV Ersatzlampe 11 Watt Bruchsicher - Synergetic (Grün 368/540 nm) und einer Lebensdauer von 8000 Stunden Insect-o-cutor TGX11S 11 Watt Splittergeschützte UV Ersatzlampe von...
Inhalt 1 Stück

Lieferzeit

ab € 58,48 *
UV Lampen Insect-O-Cutor (22W T21GS) Bruchsicher Insect-o-cutor TGX22S UV Lampen Insect-O-Cutor (22W T21GS) Bruchsicher
Inhalt 1 Stück

Lieferzeit

ab € 43,61 *
Ersatzrohr UV Actinic BL TL-K 600mm 36 Watt mit Splitterschutz und 8000 Stunden Lebensdauer Insect-o-cutor TPX36-24S Ersatz UV Röhre Phillips Actinic mit 36 Watt...
Inhalt 1 Stück

Lieferzeit

ab € 20,88 *
Ersatzrohr UV Actinic BL TL-K 450mm 15 Watt mit Splitterschutz und 8000 Stunden Lebensdauer Insect-o-cutor TPX15-18S Ersatz UV Röhre Phillips Actinic mit 15 Watt...
Inhalt 1 Stück

Lieferzeit

ab € 13,46 *

Leuchtstoffröhren: giftfreie und effektive Insektenbekämpfung

Fliegende oder kriechende Insekten dringen in der warmen Jahreszeit in Häuser und Wohnungen ein. Dort sind diese Plagegeister nicht nur lästig, sondern verursachen Hygieneprobleme und gefährden die Gesundheit von Menschen sowie Haustieren. Besonders problematisch ist ein Schädlingsbefall in gastronomischen Betrieben und in der Lebensmittelindustrie. Hier sind professionelle Lösungen gefragt, um die Insekten dauerhaft zu bekämpfen. Die meisten Menschen möchten jedoch nicht zur chemischen Keule greifen, sondern die Schädlinge umweltfreundlich und möglichst human vertreiben.

Mit einer leistungsstarken Insektenfalle erreichen Sie dieses Ziel. Die Insektenvernichter sind mit Leuchtstofflampen ausgestattet. Das UV-Licht dieser Lampen wirkt auf Insekten wie ein Magnet und lockt sie zuverlässig an. Geraten die Tiere in die Falle, bleiben sie dort an einer Klebeplatte kleben oder werden mit einem Stromstoß getötet. In beiden Fällen sterben die Insekten sofort.

Die Insektenfallen sind sowohl für den Einsatz im privaten Haushalt als auch im gewerblichen Bereich geeignet. Dort sind die Insektenvernichter erste Wahl, um eine professionelle Lebensmittelhygiene sicherzustellen. Ausgereifte Technik und eine hochwertige Verarbeitung sorgen für eine lange Lebensdauer der Geräte.

Nach einer Nutzungszeit von mehreren Tausend Stunden verliert die Leuchtstofflampe ihre Effektivität und sollte ausgewechselt werden. Sie können hier für alle handelsüblichen Insektenfallen die passenden Leuchtstofflampen günstig als Ersatzteile bestellen. Das Auswechseln des Vorschaltgeräts der Lampe ist ebenfalls problemlos möglich.

Wie funktionieren Leuchtstoffröhren?

Eine Leuchtstoffröhre funktioniert völlig anders als eine herkömmliche Glühlampe. Bei einer Glühlampe wird das Licht erzeugt, indem ein Draht im Inneren der Lampe zum Glühen gebracht wird. Das Leuchten der Leuchtstofflampe entsteht durch ein Gas, das sich im Inneren der Lampe befindet. An beiden Enden der Leuchtstoffröhre sind Elektroden befestigt, zu denen Strom fließt. Der Strom regt das im Rohr befindliche Gas zu einem schwachen Leuchten an, das durch eine Gasentladung entsteht. Aus diesem Grund werden Leuchtstoffröhren als Niederdruck-Gasentladungsröhren bezeichnet. 

Das Leuchten ist für uns unsichtbar, denn es handelt sich dabei um UV-Strahlung. Trifft dieses sogenannte Schwarzlicht auf weiße Gegenstände, leuchten diese jedoch auf. Den Effekt machen sich Diskotheken zunutze. Damit Leuchtstofflampen als Beleuchtung eingesetzt werden können, wird die Röhre innen mit einem Leuchtstoff beschichtet. Bei diesem Leuchtmittel handelt es sich um eine dünne Schicht, die durch das Schwarzlicht zum Leuchten gebracht wird. Das eigentlich unsichtbare Licht des Gases in der Röhre wird in weißes, sichtbares Licht umgewandelt. Herkömmliche Leuchtstoffröhren werden häufig in der Industrie oder in Bürogebäuden verwendet. Im Vergleich zu Glühlampen verbrauchen Sie weniger Energie bei gleicher Helligkeit und die Länge der Haltbarkeit ist wesentlich größer.

Früher waren Leuchtstofflampen als Beleuchtung unbeliebt, weil das weiße Licht sehr kalt und unnatürlich wirkte. Mittlerweile sind diese Energiesparlampen in unterschiedlichsten Lichtfarben verfügbar. Durch Verwendung verschiedener Gase und Leuchtmittel werden die gewünschten Lichtfarben erzeugt. Die Lampen sind in vielfältigen Weißtönen, aber auch farbig erhältlich. Sogenannte Vollspektrum-Lampen orientieren sich am natürlichen Tageslicht („True Light“) zur Mittagszeit. Es entsteht im Vergleich zur herkömmlichen Leuchtstoffröhre eine sehr helle Lichtfarbe mit einem guten Spektrum. Über die Lichtfarben der verschiedenen Lampen und Hersteller informieren Tabellen. Diese orientieren sich überwiegend an den Bezeichnungen des Marktführers Osram. Philipps nutzt die gleichen Nummerierungen wie Osram. Andere Hersteller greifen ebenfalls die Nummerierungen von Osram auf. Die Nummer 825 Osram bezeichnet eine warme Lichtfarbe, wohingegen 865 für eine sehr kalte, helle Lichtfarbe steht.

Leuchtstofflampen werden aufgrund der hohen Energieeffizienz vor allem im gewerblichen Bereich zur Beleuchtung genutzt. Für Privathaushalte sind diese Lampen weniger geeignet. Die volle Leuchtkraft wird erst nach einer Aufwärmzeit erreicht, sodass einfaches Ein- oder Ausschalten nicht möglich ist. Die meisten Menschen stören sich am Flimmern sowie an den Geräuschen der Lampen. Außerdem müssen Leuchtstoffröhren als Sondermüll entsorgt werden. Aus diesen Gründen haben sich im Privatbereich spezielle Energiesparlampen sowie energieeffiziente LEDs durchgesetzt. In Unternehmen werden Leuchtstoffröhren ebenfalls immer mehr von den energieeffizienten und LEDs verdrängt. LEDs können im Hausmüll entsorgt werden und sind in vielen Lichtfarben erhältlich. Die Länge der Lebensdauer ist ebenfalls ein Argument für LEDs als Leuchtmittel.

Warum sind Leuchtstoffröhren perfekt für die Insektenbekämpfung geeignet?

Im Bereich der Schädlingsbekämpfung sind Leuchtstoffröhren allerdings erste Wahl. Insektenfallen werden mit Leuchtstoffröhren ausgestattet, die nicht als Beleuchtung verwendet werden. Die Lampen verfügen also nicht über die Beschichtung mit einem Leuchtstoff und erzeugen somit nur schwaches UV-Licht. Das UV-Licht ist für das menschliche Auge unsichtbar. Insekten werden jedoch von der UV-Strahlung angezogen und auf diese Weise in die Insektenfalle gelockt. Die Tiere reagieren auf UV-A-Licht, dessen Wellen eine Länge von etwa 365 Nanometer (nm) aufweisen. Das menschliche Auge nimmt Lichtwellen wahr, deren Länge 380 bis 780 Nanometer beträgt. Licht, dessen Wellen eine Länge von unter 380 Nanometer aufweisen, können wir nicht sehen. Wir spüren es allenfalls als leichte Wärme. Für die Insektenbekämpfung ist es deshalb optimal geeignet, denn es wirkt sogar bei hellstem Tageslicht absolut zuverlässig und lockt die Schädlinge in die Falle.

Die modernen Insektenfallen erzeugen nur eine schwache UV-Strahlung mit einem minimalen UV-A-Ausgangswert, sodass keinerlei Gefahr für die Gesundheit von Menschen oder Haustieren entsteht. Die ultraviolette Strahlung ist perfekt geeignet, um Insekten ohne chemische Lockstoffe anzuziehen. Da das UV-Licht für Menschen unsichtbar ist, stört die Fliegenfalle nicht und kann Tag und Nacht überall im Wohnbereich eingesetzt werden. Die Insektenvernichter haben eine Lebensdauer von vielen Jahren, denn Verschleißteile wie die Leuchtstoffröhren und das Vorschaltgerät können einfach mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden. Leuchtstofflampen überzeugen durch eine Lebensdauer von bis zu 8.000 Stunden. Mit einer Insektenfalle halten Sie Ihre Wohnung oder Ihre Firma jahrelang günstig schädlingsfrei.

Wie wählen Sie die passende Leuchtstoffröhre aus? 

Sie können zwischen Röhren unterschiedlicher Form und Watt-Zahl wählen und die Lebensdauer Ihrer Insektenfalle günstig verlängern. In der Produktbeschreibung der verschiedenen Röhren ist angegeben, für welches Modell diese geeignet sind. Teilweise sind die Lampen für verschiedene Insektenvernichter einsetzbar. Achten Sie darauf, wie viel Watt die Lampe für Ihr spezielles Modell benötigt. Sie finden hier Leuchtstoffröhren zwischen 11 und 36 Watt. Die Lampen sind als Röhren, in U-Form oder in Form eines geschlossenen Kreises erhältlich.

Leuchtstoffröhren: giftfreie und effektive Insektenbekämpfung Fliegende oder kriechende Insekten dringen in der warmen Jahreszeit in Häuser und Wohnungen ein. Dort sind diese Plagegeister nicht... mehr erfahren »
Fenster schließen
UV Leuchtstoffröhren/Lampen Splitterschutz, bruchsicher

Leuchtstoffröhren: giftfreie und effektive Insektenbekämpfung

Fliegende oder kriechende Insekten dringen in der warmen Jahreszeit in Häuser und Wohnungen ein. Dort sind diese Plagegeister nicht nur lästig, sondern verursachen Hygieneprobleme und gefährden die Gesundheit von Menschen sowie Haustieren. Besonders problematisch ist ein Schädlingsbefall in gastronomischen Betrieben und in der Lebensmittelindustrie. Hier sind professionelle Lösungen gefragt, um die Insekten dauerhaft zu bekämpfen. Die meisten Menschen möchten jedoch nicht zur chemischen Keule greifen, sondern die Schädlinge umweltfreundlich und möglichst human vertreiben.

Mit einer leistungsstarken Insektenfalle erreichen Sie dieses Ziel. Die Insektenvernichter sind mit Leuchtstofflampen ausgestattet. Das UV-Licht dieser Lampen wirkt auf Insekten wie ein Magnet und lockt sie zuverlässig an. Geraten die Tiere in die Falle, bleiben sie dort an einer Klebeplatte kleben oder werden mit einem Stromstoß getötet. In beiden Fällen sterben die Insekten sofort.

Die Insektenfallen sind sowohl für den Einsatz im privaten Haushalt als auch im gewerblichen Bereich geeignet. Dort sind die Insektenvernichter erste Wahl, um eine professionelle Lebensmittelhygiene sicherzustellen. Ausgereifte Technik und eine hochwertige Verarbeitung sorgen für eine lange Lebensdauer der Geräte.

Nach einer Nutzungszeit von mehreren Tausend Stunden verliert die Leuchtstofflampe ihre Effektivität und sollte ausgewechselt werden. Sie können hier für alle handelsüblichen Insektenfallen die passenden Leuchtstofflampen günstig als Ersatzteile bestellen. Das Auswechseln des Vorschaltgeräts der Lampe ist ebenfalls problemlos möglich.

Wie funktionieren Leuchtstoffröhren?

Eine Leuchtstoffröhre funktioniert völlig anders als eine herkömmliche Glühlampe. Bei einer Glühlampe wird das Licht erzeugt, indem ein Draht im Inneren der Lampe zum Glühen gebracht wird. Das Leuchten der Leuchtstofflampe entsteht durch ein Gas, das sich im Inneren der Lampe befindet. An beiden Enden der Leuchtstoffröhre sind Elektroden befestigt, zu denen Strom fließt. Der Strom regt das im Rohr befindliche Gas zu einem schwachen Leuchten an, das durch eine Gasentladung entsteht. Aus diesem Grund werden Leuchtstoffröhren als Niederdruck-Gasentladungsröhren bezeichnet. 

Das Leuchten ist für uns unsichtbar, denn es handelt sich dabei um UV-Strahlung. Trifft dieses sogenannte Schwarzlicht auf weiße Gegenstände, leuchten diese jedoch auf. Den Effekt machen sich Diskotheken zunutze. Damit Leuchtstofflampen als Beleuchtung eingesetzt werden können, wird die Röhre innen mit einem Leuchtstoff beschichtet. Bei diesem Leuchtmittel handelt es sich um eine dünne Schicht, die durch das Schwarzlicht zum Leuchten gebracht wird. Das eigentlich unsichtbare Licht des Gases in der Röhre wird in weißes, sichtbares Licht umgewandelt. Herkömmliche Leuchtstoffröhren werden häufig in der Industrie oder in Bürogebäuden verwendet. Im Vergleich zu Glühlampen verbrauchen Sie weniger Energie bei gleicher Helligkeit und die Länge der Haltbarkeit ist wesentlich größer.

Früher waren Leuchtstofflampen als Beleuchtung unbeliebt, weil das weiße Licht sehr kalt und unnatürlich wirkte. Mittlerweile sind diese Energiesparlampen in unterschiedlichsten Lichtfarben verfügbar. Durch Verwendung verschiedener Gase und Leuchtmittel werden die gewünschten Lichtfarben erzeugt. Die Lampen sind in vielfältigen Weißtönen, aber auch farbig erhältlich. Sogenannte Vollspektrum-Lampen orientieren sich am natürlichen Tageslicht („True Light“) zur Mittagszeit. Es entsteht im Vergleich zur herkömmlichen Leuchtstoffröhre eine sehr helle Lichtfarbe mit einem guten Spektrum. Über die Lichtfarben der verschiedenen Lampen und Hersteller informieren Tabellen. Diese orientieren sich überwiegend an den Bezeichnungen des Marktführers Osram. Philipps nutzt die gleichen Nummerierungen wie Osram. Andere Hersteller greifen ebenfalls die Nummerierungen von Osram auf. Die Nummer 825 Osram bezeichnet eine warme Lichtfarbe, wohingegen 865 für eine sehr kalte, helle Lichtfarbe steht.

Leuchtstofflampen werden aufgrund der hohen Energieeffizienz vor allem im gewerblichen Bereich zur Beleuchtung genutzt. Für Privathaushalte sind diese Lampen weniger geeignet. Die volle Leuchtkraft wird erst nach einer Aufwärmzeit erreicht, sodass einfaches Ein- oder Ausschalten nicht möglich ist. Die meisten Menschen stören sich am Flimmern sowie an den Geräuschen der Lampen. Außerdem müssen Leuchtstoffröhren als Sondermüll entsorgt werden. Aus diesen Gründen haben sich im Privatbereich spezielle Energiesparlampen sowie energieeffiziente LEDs durchgesetzt. In Unternehmen werden Leuchtstoffröhren ebenfalls immer mehr von den energieeffizienten und LEDs verdrängt. LEDs können im Hausmüll entsorgt werden und sind in vielen Lichtfarben erhältlich. Die Länge der Lebensdauer ist ebenfalls ein Argument für LEDs als Leuchtmittel.

Warum sind Leuchtstoffröhren perfekt für die Insektenbekämpfung geeignet?

Im Bereich der Schädlingsbekämpfung sind Leuchtstoffröhren allerdings erste Wahl. Insektenfallen werden mit Leuchtstoffröhren ausgestattet, die nicht als Beleuchtung verwendet werden. Die Lampen verfügen also nicht über die Beschichtung mit einem Leuchtstoff und erzeugen somit nur schwaches UV-Licht. Das UV-Licht ist für das menschliche Auge unsichtbar. Insekten werden jedoch von der UV-Strahlung angezogen und auf diese Weise in die Insektenfalle gelockt. Die Tiere reagieren auf UV-A-Licht, dessen Wellen eine Länge von etwa 365 Nanometer (nm) aufweisen. Das menschliche Auge nimmt Lichtwellen wahr, deren Länge 380 bis 780 Nanometer beträgt. Licht, dessen Wellen eine Länge von unter 380 Nanometer aufweisen, können wir nicht sehen. Wir spüren es allenfalls als leichte Wärme. Für die Insektenbekämpfung ist es deshalb optimal geeignet, denn es wirkt sogar bei hellstem Tageslicht absolut zuverlässig und lockt die Schädlinge in die Falle.

Die modernen Insektenfallen erzeugen nur eine schwache UV-Strahlung mit einem minimalen UV-A-Ausgangswert, sodass keinerlei Gefahr für die Gesundheit von Menschen oder Haustieren entsteht. Die ultraviolette Strahlung ist perfekt geeignet, um Insekten ohne chemische Lockstoffe anzuziehen. Da das UV-Licht für Menschen unsichtbar ist, stört die Fliegenfalle nicht und kann Tag und Nacht überall im Wohnbereich eingesetzt werden. Die Insektenvernichter haben eine Lebensdauer von vielen Jahren, denn Verschleißteile wie die Leuchtstoffröhren und das Vorschaltgerät können einfach mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden. Leuchtstofflampen überzeugen durch eine Lebensdauer von bis zu 8.000 Stunden. Mit einer Insektenfalle halten Sie Ihre Wohnung oder Ihre Firma jahrelang günstig schädlingsfrei.

Wie wählen Sie die passende Leuchtstoffröhre aus? 

Sie können zwischen Röhren unterschiedlicher Form und Watt-Zahl wählen und die Lebensdauer Ihrer Insektenfalle günstig verlängern. In der Produktbeschreibung der verschiedenen Röhren ist angegeben, für welches Modell diese geeignet sind. Teilweise sind die Lampen für verschiedene Insektenvernichter einsetzbar. Achten Sie darauf, wie viel Watt die Lampe für Ihr spezielles Modell benötigt. Sie finden hier Leuchtstoffröhren zwischen 11 und 36 Watt. Die Lampen sind als Röhren, in U-Form oder in Form eines geschlossenen Kreises erhältlich.

Zuletzt angesehen