Was macht einen platzsparenden Wickeltisch aus?

Was macht einen platzsparenden Wickeltisch aus?

Der platzsparende Wickeltisch – Neugeborene brauchen viel Liebe. Sie werden von ihren Eltern umsorgt, liebkost, gehegt und gepflegt. Im Mittelpunkt des liebevollen Miteinanders in der Familie steht die intensive Körperpflege und -hygiene. Daher verbringen Eltern und Kinder nirgends mehr gemeinsame Zeit als beim Wickeln. Trotzdem soll das Möbelstück, wenn es nicht in Gebrauch ist, möglichst unauffällig sein.

Platzsparender Wickeltisch muss multifunktional sein

Funktionale, platzsparende Wickeltische – Wohnraum ist oft knapp bemessen, wenn ein Kind geboren wird – viel Platz für zusätzliche Möble ist da nicht. Zumal die Wickelkommode nicht unbedingt das ästhetischste Möbelstück in der Wohnung ist.

Platzsparend muss die Wickelkommode sein, und möglichst praktisch sollte sie eingerichtet sein. Es gibt verschiedene Konzepte, den Wickeltisch so zu gestalten, dass er nicht nur zum Wickeln genutzt werden kann und über Ankleide und Badeort bis hin zu einem Spielplatz genutzt werden kann.

Ein besseres oder schlechteres Konzept gibt es da nicht: Was Eltern bevorzugen, hängt schlicht von den persönlichen Raumverhältnissen ab.

Platzsparende Wickeltische sind grundsätzlich:

  • platzsparend,
  • höhenverstellbar,
  • bequem,
  • einfach im Gebrauch,
  • für Eltern und Kind absolut sicher,
  • feuchtraumgeeignet.

Platzsparend an der Wand: Der Wandwickeltisch

Der platzsparende Wandwickeltisch ist nur da, wenn er wirklich gebraucht wird. Ansonsten verschwindet er flach an der Wand, wirkt wie ein kleiner geschlossener Schrank oder ein Dekorationselement. Gefertigt aus hochwertigem Holz, in hellen und ansprechenden Farben gehalten und mit gerundeten Kanten versehen, ist der Wandwickeltisch in jedem modernen Raum zu Hause.

Die Gestaltung dieser Tische ist recht geschickt: Ein flaches Wandregal enthält Ablagebretter für alles, was am Wickeltisch benötigt wird. Hier finden Puder, Tücher, Windeln, Kleidung und Spielzeug, Cremes und Öle ihren Platz. Das Regal ist etwas schmaler als der Wickeltisch. Der Wickeltisch selbst besteht aus einer flachen Schale, die mit zwei Scharnieren fest am unteren Ende des Regals verbaut ist. Die Seiten sind soweit hochgezogen, dass die Schale, senkrecht nach oben geklappt, das Regal mehr oder weniger komplett verdeckt. In der Schale liegt eine weiche Unterlage, auf der das Kind angenehm und sicher gewickelt und gepflegt werden kann.

Platzsparender Wickeltisch
Timkid Wickeltisch

Mit einem Handgriff öffnen – platzsparende Wickeltisch

Um den platzsparenden Wickeltisch aufzuklappen, ist nur ein einziger Handgriff nötig. Die Konstruktion ist stabil und sicher, und in geschlossenem Zustand sorgt ein kleiner Mechanismus dafür, dass die Tischplatte nicht einfach nach unten fällt.

Diese Form des platzsparenden Wickeltischs ist vor allem im öffentlichen Raum beliebt, in Gaststätten und Hotels findet man ihn sehr häufig. Aber natürlich kann das Konzept auch zu Hause genutzt werden, um über dem Babybett, über der Waschmaschine oder der Badewanne Raum für eine Wickelgelegenheit zu schaffen.

Platzsparender Wickeltisch – die Wickelkommode

Siegeszug der platzsparenden Wickeltische – In den letzten Jahren sind die traditionell sehr breiten Wickelkommoden schmal geworden. Einst eine Art niedrige Kleiderkommode, in der alle Utensilien rund ums Baby aufbewahrt wurde, ist die Wickelkommode inzwischen kaum noch 50 cm breit.

Eine weiche Unterlage liegt auch jetzt noch darauf. Aber anstelle der massiven Kommode befindet sich darunter ein offenes Regal, oft aus textilen, eingehängten Fächern. Mit einem Griff sind so Kleider, Pflegemittel und Windeln zur Hand. Die Gegenstände sind platzsparend direkt unter der Wickelkommode aufbewahrt, genau dort, wo sie benötigt werden. Manche dieser schlanken Kommoden haben am Kopfende noch ein offenes Regal, um weitere Ablageflächen zu schaffen.

Da ein platzsparender Wickeltisch nicht zwangsläufig stationär ist, sind viele dieser neuen, schmalen Kommoden mit Rollen versehen. Sie sind leicht und lassen sich ohne größere Probleme zwischen Badezimmer, Kinderzimmer und Elternschlafzimmer transportieren. So ist die Wickelstelle mitsamt den benötigten Utensilien und Kleidern immer da, wo sie gerade gebraucht wird.

Mit integrierter Badewanne – platzsparender Wickeltisch

Warum immer nur Kleiderschrank und Regal für Pflegemittel mit der Wickelkommode kombinieren? Viel praktischer ist es doch, wenn das Kind zwischen Wickelkommode und Badewanne nicht mehr lange frieren muss.

Daher haben findige Menschen eine Möglichkeit gefunden, die Babybadewanne direkt unter der Wickelfläche zu verstecken. Ein platzsparender Wickeltisch mit integrierter Badewanne ist schlank, oft auf Rollen gelagert und kann zwischen den verschiedenen Räumen der Wohnung verschoben werden. Die Badewanne ist in eine Haltevorrichtung direkt unter der Wickelauflage eingehängt und kann dort auch herausgenommen werden. Darunter befinden sich in der Regel immer noch zwei bis drei Ablagen für Windeln, Handtücher, Kleidung und Pflegeprodukte.

Zwei verschiedene Bauweisen sind derzeit auf dem Markt:

Bei einer Variante wird die Wickelablage einfach über Scharniere seitlich am Tisch heruntergeklappt und hängt dann wie eine seitliche Tür flach am Gestell herunter. Das geht natürlich nur, wenn die weiche Auflage vorher abgenommen wird.

In der anderen Variante ist die Tischplatte auf einem eigenen Gestell mit Beinen und Rollen befestigt und kann einfach auf die Seite geschoben werden. Wird die Badewanne gerade nicht benötigt, ist die Wickelauflage einfach über die Wanne geschoben. Diese Version des multifunktionalen Möbels zum Wickeln und Baden ist bislang eher im privaten Bereich zu finden, macht aber insbesondere für familienfreundliche Hotels Sinn.


Welche Vorteile bietet ein platzsparendes Wickelregal?
Ein robustes und sicheres Wickelregal ist für die Rundum-Pflege Ihres Babys unverzichtbar.
Platzsparender Klapp Wickeltisch - die perfekte Lösung
Platzsparende Wickeltische im Vormarsch - Windeln müssen gewechselt werden.
Kategorien