Infrarot Heizstrahler – was ist beim Kauf zu beachten?

Gemütliche Wärme dank Infrarot Heizstrahler – darauf sollten Sie beim Kauf achten!

Infrarot Heizstrahler werden mit gutem Grund immer beliebter: Der Aufwand für Einbau und Montage der Geräte ist gering, die Wärmeleistung hingegen außerordentlich hoch. Das bringt gerade in der Übergangszeit Vorteile, sorgt dafür, dass Außenbereiche länger genutzt werden können und Innenbereiche gemütlich warm sind, ohne dass bereits die Hauptheizung laufen muss.

Einen Heizstrahler nach Einsatzzweck kaufen

Wer einen Heizstrahler kaufen möchte, kann heute aus einer breiten Palette an Angeboten auswählen. Ein wichtiges Entscheidungskriterium für den Kauf eines Infrarot Heizstrahlers ist der Einsatzzweck bzw. Einsatzort: Infrarot Heizstrahler lassen sich etwa auf der Terrasse, im Garten, am Wickeltisch, im Gastrobereich, an Arbeitsstätten, in der Tierhaltung oder als Heizstrahler für den Wintergarten einsetzen.

Beim Kauf eines Infrarot Heizstrahlers auf Qualität achten

Ein qualitativ hochwertiger Infrarot Heizstrahler macht sich bezahlt. Im Gegensatz zu Billiggeräten erzeugt er sofort eine spürbare Wärme ohne lange Vorheizzeiten. Das ist gerade im Gastrobereich wichtig oder beim kurzfristigen Einsatz, wenn der Heizstrahler für Wintergarten oder Wickeltisch benötigt wird. Auch wer mit dem Heizstrahler Terrasse oder Raucherecken erwärmen möchte, profitiert, wenn der Infrarotstrahler nicht die Luft, sondern vor allem den menschlichen Körper erwärmt.

Qualitätsmodelle unter den Infrarot Heizstrahlern sorgen unmittelbar nach dem Einschalten für eine spürbare Wärme ähnlich der Sonnenwärme. Diese hochwertigen Infrarot Heizstrahler arbeiten im Gegensatz zu billigeren Geräten mit kurzwelliger A-Strahlung und zeichnen sich durch ein wahrnehmbares Licht aus. Wärmestrahler, die im mittel- oder langwelligen Bereich arbeiten, zeigen kaum oder gar kein wahrnehmbares Licht und sind preisgünstiger.

Sie verfügen aber über keinen Wärmeeffekt, der mit den wärmenden Strahlen der Sonne vergleichbar ist. Billigmodelle sind zudem aufgrund der langen Vorheizzeiten, die bei kurzwelligen Wärmestrahlern komplett entfallen, oft große Stromfresser. Sie setzen lediglich 40 bis 60 Prozent der Energie in Wärme um; bei höherpreisigen Qualitätsmodellen sind es hingegen über 90 Prozent!

Auch die Lebensdauer spricht für ein Qualitätsprodukt; sie schont das Portemonnaie und zudem die Umwelt. Markenprodukte wie MO-EL garantieren eine Heizröhren-Lebensdauer von 5.000 Stunden.

Infrarotstrahler mit passender Kilowatt-Leistung wählen

Wer einen Infrarot Heizstrahler kaufen möchte, sollte besonders im Gastro-Bereich darauf achten, dass das Gerät richtig dimensioniert ist. Je nach Kilowatt-Leistung deckt der Infrarot Heizstrahler eine bestimmte Quadratmeterzahl ab. Dabei muss man auch den Aufstellungsort im Auge behalten, denn Infrarot bedeutet, dass lediglich Flächen und nicht die Luft erhitzt werden. Je weniger Mobiliar herumsteht, desto wohler wird sich der zu erwärmende Mensch dank Wärmestrahler fühlen.

Erwarten Sie kein Wunder von Ihrem Infrarot Heizstrahler!

Wer mit einem Heizstrahler Terrasse oder andere Bereiche erwärmen möchte, sollte sich beim Kauf keine Wunder von den Geräten erwarten. Sie leisten zwar viel und steigern das Wärmeempfinden um fünf bis acht Grad, die Terrassenheizung schafft allerdings bei Minustemperaturen keine sommerlichen Temperaturverhältnisse.

An die richtige Montage denken

Wer einen Heizstrahler kaufen möchte, sollte auch die Art der Montage im Auge behalten bzw. mitplanen. Kurzwellige Strahler sollten immer möglichst nahe am zu erwärmenden Bereich angebracht werden – als Terrassenheizung etwa idealerweise mittig über der Sitzgruppe an der Decke, wo die Wärme gleichmäßig nach unten und nach allen Seiten strahlen kann. Etwas kleinere Areale deckt die Wandmontage ab, die für eine bis zu sechs Personen umfassende Sitzgruppe meist ausreicht. Moderne Systeme, wie etwa Elbo Therm, lassen sich als Tafelheizungen sogar so einfach wie ein Bild aufhängen.
Am flexibelsten ist die Montage auf einem Stativ.

Beim Heizstrahler auf Sicherheit achten

Wer einen Heizstrahler kaufen möchte, sollte daran denken, dass Qualität und Sicherheit Hand in Hand gehen. Schnäppchen-Heizstrahler aus Billiglohnländern zeigen in Messungen gesundheitsgefährdende Oberflächentemperaturen von über 200 Grad, was ein enormes Verbrennung Risiko bedeutet. Wer einen Infrarot Heizstrahler kaufen möchte, sollte daher lieber die Finger vor derartigen Ramsch Produkten lassen.

Bei Qualitätsmodellen wie MO-El oder Elbo Therm beträgt die Oberflächentemperatur 85 Grad Celsius, was bei Berührungen ernste Verbrennungen verhindert.

Wer einen Infrarot Heizstrahler kaufen möchte, sollte am besten darauf achten, ob dieser für die Deckenmontage geeignet ist. Ein Fehlen dieses wichtigen Hinweises ist ein wichtiges Indiz für eine gefährlich hohe Oberflächentemperatur des Strahlers.

Das CE Zeichen, das in der EU jedes technische Gerät tragen muss, ist übrigens kein Siegel für besondere Sicherheit. Lediglich TÜV-geprüfte Modelle erfüllen alle hohen Sicherheits- und Qualitätsstandards, die in Deutschland maßgeblich sind.

Den Schutz vor der Witterung mitplanen

Wenn Sie Ihren Infrarot Heizstrahler vor Wind und Wetter schützen möchten, sollten Sie an eine Heizstrahler-Schutzhülle denken. Das praktische Zubehör verhindert Witterungsschäden und sorgt dafür, dass die Optik nicht unter Regen und Sonne leidet. Auch eine Fernbedienung leistet beim Heizstrahler für Wintergarten und Terrasse gute Dienste. Mit ihr lässt sich etwa in der Gastronomie die Wärme für jeden Bewirtungsbereich individuell regeln und auswählen.

So können Gastwirte ganz bequem verhindern, dass Gäste im Raucherbereich frieren und zudem die Outdoor-Saison je nach Wetterlage bis in den späten Herbst hinein verlängern. Auch im Frühjahr lockt der warme Außenbereich Gäste an, die sich ohne klamme Finger über die wieder erwachende Natur freuen.

 

Hast du jetzt Lust bekommen auch im Winter qualitative Zeit draußen zu verbringen? Hier erfährst du wie schnell es auch im Winter draußen gemütlich werden kann.

 


DESINFEKTION
Warum man Desinfektionsmittel verwenden sollte   Bekämpfung von Bakterien Immer mehr öffentliche Bereiche werden zu Keimstellen.
Macht ein Heizstrahler auf der Terrasse Sinn?
Terrassenheizstrahler bieten wohlige Wärme für draußen Wir Menschen sind sehr empfänglich für Wärme.
Kategorien